Heilung ist einfach

Heilung ist einfach

Die meisten Erkrankungen brauchen weder Medikamente noch komplizierte technische Geräte. Vor 100 Jahren gab es nur wenige Medikamente – im Vergleich zu heute – und nur einfache Technik.

Trotzdem werden wir im Durchschnitt nur 3% älter, wenn wir die
hohe Kindersterblichkeit von damals abziehen.

Vieles hat sich geändert, es gibt tausendmal mehr Medikamente und hochkomplexes technisches Gerät, und dennoch – nur 3%.

Schauen wir uns daher Gebiete an, die für die Heilung wichtiger sind:

Bewußtsein

Es gibt nur 2 Bewußtseinszustände, zwischen welchen wir uns meist
befinden: Liebe und Angst.

Je weniger Ängste wir haben, desto mehr
lieben wir, desto mehr Lebensenergie fließt und desto näher sind wir unserem Schöpfer. Denn Liebe drückt sich auf der spirituellen Ebene als Mitgefühl, Verständnis, Vertrauen, Vergebung und Dankbarkeit aus. Es lohnt sich also, sich selbst zu beobachten und sich ehrlich die Ängste einzugestehen. So erfahren wir, woran wir arbeiten können.

Dazu gehört auch eine gewisse Seelenhygiene, um keine neue Angst
entstehen zu lassen. Die Manipulation der Massenmedien bringt immer wieder neue Ängste hervor, um uns in den Leistungs – und
Konsumkreisläufen gefangen zu halten.

Die wichtigsten Heilmittel sind hier also Meditation bzw. Gebet* und Seelenhygiene (Psychotherapie und Seelsorge).

Bild 1-Bewusstsein

 

Ernährung

Je naturbelassener ein Lebensmittel ist, desto gesünder ist es. Gifte wie Pestizide, radioaktive Strahlung, Farb- und Konservierungsstoffe,
Gentechnik und Mikrowelle haben in Essen und Trinken nichts zu suchen!

Wichtig sind aber auch Abwechslung und Vielfalt, damit wir
mit allen Nährstoffen versorgt werden. Gerade im Bereich der Mineralstoffe und der Mikronährstoffe weist unsere stark veränderte
Nahrung immer größere Mängel auf.

Auch gibt es Wechselwirkungen
mit unserem Unbewußten, wenn wir beispielsweise Produkte gequälter Tiere nutzen, auch wenn wir diese Energien verdrängt haben.
Die wichtigsten Heilmittel sind hier also naturbelassene, vielfältige Lebensmittel, die mit Liebe ausgewählt und zubereitet werden, sowie natürliche Nahrungsergänzungen, um Vitalstoffmängel durch ausgelaugte Böden auszugleichen.

Bild 2-Ernährung

Bewegung

Die Menschen verbringen immer mehr Zeit vor dem Rechner und dem Fernseher, wodurch die Bewegung zurückgeht. Selbst Kinder, die doch in die Natur zum Spiel am Bach oder auf die Wiese gehören, sitzen immer mehr mit Gameboy und Handy im Zimmer.

Nur ordentliche Bewegung kann eine gute Durchblutung und damit ausreichende Sauerstoffversorgung sowie guten Lymphfluß und Entgiftung gewährleisten! Auch die Verteilung der Gelenkschmiere und die gesunde Funktion der Wirbelsäule ist Produkt der Bewegung.

Die wichtigsten Heilmittel sind hier also Ausdauersport und Gymnastik.

Bild 3-Bewegung

 

Entspannung

Für Streß und Hetze im Alltag gibt es nur ein Gegenmittel – Entspannung. Gemeint ist weniger der Fernsehsessel, das ist mehr Ablenkung, sondern Tiefenentspannung wie sie im guten Schlaf oder in Meditation bzw. Gebet* geschieht.

Erst wenn der Muskeltonus fast Null und Puls und Blutdruck niedrig sind, kann unser Abwehrsystem
Höchstleistungen vollbringen und die höchste Aufladung mit Lebensenergie stattfinden. Erst wenn der Körper ruht, wird der Geist so richtig frei – dann haben wir die beste Intuition und damit die größte Möglichkeit Probleme zu lösen und unsere Ziele zu definieren.

Die wichtigsten Heilmittel sind hier also gesunder Schlaf und Meditation bzw. Gebet*.

* Im Gebet danken wir unserem Schöpfer und klagen ihm unser Leid.

Bild 4-Entspannung

Schlußbetrachtung: Gesundheit und Heilung stehen auf diesen 4 Säulen. Immer wenn wir krank werden, besteht ein Defizit in einer oder mehrerer dieser Säulen und kann durch Änderung in diesen Bereichen gebessert werden.

Selbstverständlich können auch Naturheilkundliche Präparate und energetische Heilmittel eingesetzt werden, da sie meist frei von Nebenwirkungen sind. Diese Darstellung stellt nur meine persönliche Auffassung zur Heilung dar, sie ist grob verallgemeinert und unvollständig.

Euer olli

 

Weiter zum nächsten Beitrag: Heilbrot

 

Zurück zu: Publikationen