Heilpraktiker Pruefungsfragen zur Heilpraktikerpruefung 1

Heilpraktiker Pruefungsfragen zur Heilpraktikerpruefung vom Maerz 2009 – Teil 1

Welche Aussage(n) trifft/treffen auf die Suizidalität zu?

  •  bei depressiven Patienten sollte man Fragen nach Suizidgedanken vermeiden, weil sich damit das Suizidrisiko erhöht
  •  Menschen mit einer Suchtsymptomatik sind häufiger als gesunde Menschen suizidgefährdet
  •  ein postives Zeichen ist, wenn suizidale Patienten nach großer Verzweiflung plötzlich ruhig und gelöst wirken, diese Zeichen sprechen für eine geringe Suizidgefahr
  •  wenige Patienten mit Suizidgedanken kündigen den geplante Suizidhandlungen bei den Freunden an
  •  die Todesrate durch einen Suizid ist höher als durch Verkehrunfälle in Deutschland


Welche Erkrankung(en) kann/können Ursache einer Perikarditis sein?

  •  rheumatisches Fieber
  •  Herzinfarkt
  •  Viruserkrankungen
  •  fortgeschrittene Niereninsuffizienz
  •  Tumorerkrankungen


Welche Aussage(n) zu akut auftretenden neurologischen Erkrankungen trifft/treffen zu?

  •  durch eine Durchblutungsstörung der rechten Hirnhälfte kommt es plötzlich zu einer Schwäche der rechten Handmuskelatur
  •  eine Subarachnoidalblutung ist ein typisches Krankheitbild nach einer Kopfverletzung
  •  typisch bei einem Apoplex sind bei Beginn akute auftretende Kopfschmerzen
  •  Menschen mit Schlafentzug können zerebraler Krampfanfälle erleiden
  •  typisch bei einer Subarachnoidalblutung sind bei Beginn akute auftretende starke Kopfschmerzen


Welche Ratschläge würden Sie einem Patienten mit einer ausgeprägten Varikosis an beiden Beinen geben?

  •  er soll täglich laufen oder in Ruhe die Beine hochlegen
  •  er soll täglich stehen und sitzen, am besten mit Übereinanderschlagen der Beine
  •  er soll 2-3 mal pro Woche Saunagänge und warme Vollbäder verabreicht bekommen
  •  er soll täglich Wechselduschen und Wassertreten verabreicht bekommen
  •  er soll nur im Winter Kompressionsstrümpfe tragen


Welche Aussage(n) zur pathologischen Blutungsneigung (hämorrhagische Diathese) trifft/treffen zu?

  •  Petechien kommen hauptsächlich bei Thrombozytenmangel vor
  •  bei Gelenkeinblutungen (Hämarthros) sollte man an einen Mangel an Gerinnungsfaktoren oder an eine Funktionsstörung denken
  •  durch einen erniedrigten Quick-Wert (Thromboplastinzeit) kommt es zu einer Purpura senilis (kleinflächige Hauteinblutungen bei älteren Menschen)
  •  bei geringen Thrombozytenzahlen treten besonders ausgedehnte Hämatome auf
  •  Ursache einer Synthesestörung der Gerinnungsfaktoren ist u.a. eine schwere Lebererkrankungen


Welche Aussage(n) zur Perkussion und Klopfschallqualitäten trifft/treffen zu?

  •  typisch für einen Pleuraerguss ist ein gedämpter Klopfschall
  •  typisch für einen Pneumothorax ist ein gedämpfter Klopfschall
  •  typisch für eine Lungenfibrose ist ein hypersonorer Klopfschall
  •  Normalbefund ist ein sonorer Klopfschall
  •  typisch für gasgefüllte Darmschlingen ist ein tympanitischer Klopfschall


Ein 75-jähriger Patient hat folgende Symptome: seit längerer Zeit bestehenden Obstipationsbeschwerden, seit 2 Tagen spontane starke Schmerzen im linken Unterbauch, leichtes Fieber um 38°C und Übelkeit.
Welche Erkrankung trifft am ehesten auf die Symptomatik?

  •  akute Appendizitis
  •  akute Divertikulitis
  •  Kolonkarzinom
  •  Morbus Crohn
  •  akute Gastritis


Welche Aussage(n) ist/sind typische(s) Symptom(e) eines Cushing-Syndroms?

  •  Muskelschwäche
  •  arterielle Hypotonie
  •  Wachstumsbeschleunigung bei Kindern
  •  Gesichtsblässe
  •  Untergewicht


Welche Aussage(n) zur Maldescensus testis (Hodenhochstand) trifft/treffen zu?

    •  Maldescenus tetis ist eine seltene Erkrankung des weiblichen Neugeborenen
    •  Maldescenus tetis hat keine Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit
    •  Maldescenus tetis ist die Folge einer unzureichenden Wanderung der Hoden in den Hodensack

i> Maldescenus tetis führt zu einem erhöhten Entartungsrisiko des Hodens

  •  Maldescenus tetis wird bei Vorliegen eines Gleithodens im Neugeborenenalter durch Entfernung der Hoden therapiert

 


Ein bisher gesunder 1O- jähriger Junge hat nach dem Fußball spielen folgende Symptome: plötzlich heftige Schmerzen in der rechten Brustseite, Husten und wird leicht zyanotisch, kein Fieber.
Welche Erkrankung trifft am ehesten auf die Symptomatik?

  •  Fremdkörperaspiration
  •  Lungenödem
  •  akuten Asthmaanfall
  •  eingeklemmte Hiatushernie
  •  Spontanpneumothorax


Welche Aussage(n) zur Prostatahyperplasie trifft/treffen zu?

  •  Prostatahyperplasie ist eine gutartige Drüsengewebevermehrung
  •  Prostatahyperplasie führt zu einer Miktionsdauerverkürzung
  •  Prostatahyperplasie kann von einem Prostatakarzinom durch den Tastbefund sicher unterschieden werden
  •  Prostatahyperplasie kann zu Inkontinenz bei chronischer Harnretention (Harnverhaltung) führen
  •  Prostatahyperplasie wird ausschließlich operativ therapiert


Sie vermuten bei einem Ihrer Patienten einen fortgeschrittenen Darmtumor. Welche Laborwerte/Blutbildwerte erhärten den Verdacht auf einen fortgeschrittenen Darmtumor?

  •  Thrombozyten 230.000/µl
  •  MCV 105 fl
  •  Hämoglobin 9,6 g/dl
  •  Leukozyten 5400/µl
  •  MCV 78 fl


Welche Aussage(n) zum Lungenödem trifft/treffen zu?

  •  typische Symptome sind Atemnot, Husten und schaumiger Auswurf
  •  ein Myokardinfarkt kann Auslöser eines Lungenödems sein
  •  ein hohes Risiko für ein Lungenödem ist eine Hypovolämie
  •  zu einer Erhöhung der Gefäßpermeabilität in der Lunge können bakterielle oder virale Infektionen die Ursache sein
  •  Hochstellung des Oberkörpers und Tieflagerung der Beine ist eine günstigste Lagerung für einen Lungenödempatienten


Welche Aussage(n) zur Demenz trifft/treffen zu?

  •  Symptome der Demenz vom Alzheimer Typ ist ein akuter Beginn eines amnestischen Syndroms
  •  Ursache der vaskulären Demenz ist häufig mit einem Bluthochdruck kombiniert
  •  AIDS Patienten können im späteren Verlauf eine Demenz beobachtet werden
  •  die Alzheimer-Krankheit ist mit einer gezielten medikamentösen Therapie heilbar
  •  bildgebende Verfahren (z.B. kraniale Computertomographie) spielen bei der Diagnose von Demenzerkrankungen keine Rolle

-> Weiter zu Heilpraktikerprüfung März 2009 – Teil 2

One Response to “Heilpraktiker Pruefungsfragen zur Heilpraktikerpruefung 1”

  1. Albrigi2020Phimi

    Organic Wine
    Do you ever worry about what additives, preservatives and pesticides are in your food? What about the effect on the environment of the manufacturing process?

    When you make your own wine you don’t need to worry! Every ingredient has been put in the wine personally so you know exactly what you’re putting in to your body.

    Whether you are using fruit you have grown yourself (or been given) or you’ve been able to source locally grown organic beauties – you can now make your own organic wine at fraction of the cost of store-bought organic wine.

    You can also buy organic sugar fair trade sugar from the makewine.co.nz shop. This sugar has been sustainably and ethically sourced.

    Sulphite (Sulfite) Free Wine
    It is impossible to make a sulfite-free wine, because wine yeast produces sulfur dioxide (SO2) during the fermentation process. However, you can reduce and control the amount of sulphites in your wine by how much / whether you use metabisulphite in your home winemaking.

    It is true that metabisulphite is an effective and safe method of sterilising both your must and equipment, but if you don’t mind taking a little bit of risk you can make wine without it. Using boiling water to sterlise your equipment and must, whilst a bit more risky in terms of your wine getting an infection, may be a worthwhile trade-off in your opinion especially if you have a sensitivity to sulphites. You can also choose to rinse your equipment that has been sterlised with metabisulphite with cooled boiled water to reduce the amount of sulphites you are adding to your wine. Also, if you are planning on drinking your wine young, the alcohol in the wine will act as a preservative, negating the need to add metabisulphite throughout the winemaking process as a preservative.

    Some people use chlorine bleach to sterlise their equipment rather than metabisulphite. Also some homebrew stores sell a pink powder as a sanitiser which is a chlorinated product. This is NOT recommended. Chlorine is quite a dangerous product to have around wine. With improper use and insufficient rinsing chlorine residue may get into the wine. If it does, it could easily be converted to trichloroanisole (TCA) the major chemical found in cork taint (mustiness). For this reason, chlorine is almost never used in wineries.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.